Pfeife richtig einrauchen


Das Einrauchen einer neuen Pfeife ist ein zentrales Element vieler Diskussionen unter Pfeifenrauchern. So wie das Stopfen ist auch der erste Rauchvorgang sehr stark zu einer Art Glaubensfrage geworden. Einige werden noch die alten Geschichten kennen, wo in Herrschaftshäusern der Lieblingsbutler wochenlang die neuen Pfeifen seines Arbeitgebers bearbeiten mußte, bis diese endlich rauchbereit waren. Diese Tage sind vorbei und so kann man heute mit wenigen Tricks und ein bißchen Aufmerksamkeit, in den ersten Momenten des neuen Rauchgenußes, eine gute Basis für eine langlebige Pfeifenbeziehung legen. Einrauchen bedeutet einfach nur, das Holz an die Temperatur des glimmenden Tabaks zu gewöhnen. Ein schlecht eingerauchte Pfeife, oder ein zu unvorsichtig behandeltes Rauchgerät neigt dazu schlecht zu schmecken, permanent zu überhitzen oder irgendwann den gefürchteten Durchbrenner und damit meist die vollständige Zerstörung zuzulassen.

Wenn Sie sich eine neue Pfeife zulegen ist bei den ersten Rauchvorgängen zu beachten, ob in der Brennkammer eine sogenannte Einrauchpaste aufgetragen ist. Viele Serienhersteller liefern ihre Produkte ausschließlich beschichtet aus, die meisten Pfeifenmacher liefern ihre Werke unbehandelt und meist nur auf Wunsch mit Paste. Diese schwarze Substanz schützt einerseits das Holz vor der direkten Berührung mit der Glut und fördert zudem die gleichmäßige Bildung einer dünnen Kohleschicht, in Fachkreisen "Cake" genannt. Ist keine Beschichtung vorhanden, muß man quasi selbst das Material dazu mitbringen um einen natürlichen Schutz zu bilden.

Der Einsteiger wird meist eine recht günstige Pfeife, vielleicht sogar ein Markenprodukt erwerben und hat es dadurch mit Paste zu tun. Hier ist zwar noch immer größte Aufmerksamkeit geboten, es kann aber ruhig drauf los geraucht werden. Man fülle die Pfeife mit der gewünschten Stopfmethode zu knapp 3/4 voll und entzünde langsam den Tabak und rauche genüßlich vor sich hin. Besonderes Augenmerk sollte auf der Temperatur des Pfeifenkopfes liegen, durch vorsichtiges Ziehen, sollte die Pfeife maximal handwarm werden, keinesfalls heiß. Bei der allerersten Tabakfüllung ist kann es manchmal sein, daß man kurz einen ganz leichten chemischen Untergeschmack feststellt, das ist ganz normal und ein prädikat für die Jungfräulichkeit der Pfeife. Nach dem Rauchen kann die Pfeife normal gereinigt werden und nach den nächsten zwei bis drei Füllungen als eingeraucht betrachten.

Hat man sich für eine unbehandelte Pfeife entschieden, sieht man in der Brennkammer das helle Bruyereholz. Einige sehr geübte Raucher wenden hier die gleiche Taktik wie bei beschichteten Pfeifen an, füllen sie zu 3/4 und rauchen extrem vorsichtig. Diese Vorgangsweise ist natürlich mit hohem Risiko verbunden und sollte wirklich nur angewendet werden, wenn sie im Umgang mit Zugfrequenz und Temperatur vertraut sind.
Die einfachere Methode für unbehandelte Pfeifen ist die Drittelmethode. Bei den ersten 5 Rauchvorgängen fülle man die Pfeife zu einem Drittel und rauche sehr vorsichtig. Die nächsten 5 Füllungen kommen zu 2/3 in die Pfeife und die letzten 5 Füllungen werden voll gestopft. Danach ist die Pfeife als eingeraucht zu betrachten.

Das Um und Auf an beiden Methoden ist der Aufbau des erwähnten Cake, der aus Aschepartikeln, Tabakresten und verbranten natürlichen Zuckerstoffen besteht. Er legt sich normalerweise gleichmäßig an die Wände der Brennkammer und dient als Dämmung und Schutz des Holzes vor der direkten Einwirkung der Glut. Ebenso nimmt diese Kohleschicht ein wenig des enstehenden Kondensats auf und führt zusätzlich zu trockenerem Rauchgenuß. Sie werden merken, eine gut eingeraute Pfeife raucht sich auch in unachtsamen Momenten kühl und trocken. Mit der Zeit wächst die Schicht an und sollte je nach Belieben nicht dicker als 1 mm werden. Bei zu großer Dicke verringert sich das Füllvolumen der Pfeife merklich und braucht aufgrund der größeren Feuchtigkeitsaufnahme auch länger um nach Gebrauch wieder auszutrocknen. Wenn ihnen der Cake zu dick vorkommt, legen sie sich einen so genannten Pfeifenschlüssel oder "Reamer" zu und kratzen Sie den Kopf vorsichtig aus. Hier kann auch der Fachhändler Ihres Vertrauens zur Seite stehen.

Im Endeffekt sind die einfachen Mittel zu langfristigem Pfeifengenuß Geduld und Aufmerksamkeit.

Gut Rauch!

Artikel: Florian Lukesch © 2008


 back back

© copyright Pfeifenkonsulat


Info Box


Hersteller


Kategorien

Pfeifen-Pflege
Pfeifen-Zubehör
Bambus
Damenpfeifen
Do It Yourself
Einsteiger Sets Pfeifen
Estates (gebraucht)
Geschenksets
Gesteckpfeifen
Günstige Pfeifen
Hausmarken
Lesepfeifen
Maiskolben Pfeifen
Meerschaum Pfeifen
Mooreichenpfeifen
Österreichische Macher
Olivenholz-Pfeifen
Standpfeifen
Taschenpfeifen
Vintage & Raritäten
XL-Giants
Zigarrenpfeifen
Admiral L.W. & Co. (A)
Age Bøgelund (DK)
Andreas Bauer (A)
Anne Julie (DK)
Axel Glasner (D)
B.R.O.S. (D)
baff? (A)
Bentley (DK)
Brebbia (ITA)
Butz Choquin (FRA)
Chacom (FRA)
Chieftains (SCO)
Christoph Stiegler (AT)
Claudio Cavicchi (ITA)
Damiano Rovera (ITA)
David Wagner (A)
Davidoff (CH)
Dietmar Böck (D)
Dunhill (GB)
Falcon Pipes (UK)
Federico Rovera (ITA)
Georg Jensen (DK)
George Boyadjiev (BG)
Giordano (ITA)
Gregor Lobnik (SLO)
Heiner Nonnenbroich (D)
Jan Pipes
Joao Reis (DK)
Jolly Roger (D)
Josef Prammer (A)
Jürgen Moritz (D)
Karl Harkam (A)
Kostas Gourvelos (GR)
Kriswill (DK)
Lasse Skovgaard (DK)
Ludwig Lorenz (A)
L´Anatra (ITA)
Maestrale (ITA)
MarioPascucci (ITA)
Mastro Beraldi (ITA)
Michal Novak (CZ)
Molina (ITA)
Morgan Pipes (USA)
Parker (GB)
Paul Becker (D)
Peder Jeppesen (DK)
Peter Klein (DK)
Peter Matzhold (A)
Peterson (IRL)
Pfeifenkonsulat (A)
Poul Winslow (DK)
Rattrays (SCO)
Reiner Thilo (D)
Rolando Negoita (USA)
Savinelli (ITA)
Ser Jacopo (ITA)
Sergey Cherepanov (RUS)
Sillem's (D)
Stanwell (DK)
Sven! Pipes (A)
Tom Richard (D)
Tomas Mahovsky (CZ)
Tsuge (JPN)
Uwe Jopp (D)
Vauen (D)
Viprati Luigi (ITA)
Wallenstein (D)
Yiannos Kokkinos (CY)
Accessoires
Duftlampen
Feuerzeuge
Flachmänner
Literatur

Estate Pipes

Estate Pipes by the Vienna Pipe Doctors


Dunhill


Top offer

Unsere Pfeifenkonsulat Aktion

Schnellkauf

 

Bestseller

Dunhill Pipe Mouthpiece Polish [PA3305]
Dunhill Pipe Mouthpiece Polish [PA3305]
nur € 10,50

inkl. 20% USt., zzgl. Versand
Rattrays Old Gowrie Nr.6, 9mm Filter
Rattrays Old Gowrie Nr.6, 9mm Filter
nur € 79,00

inkl. 20% USt., zzgl. Versand
Pfeifenkonsulat "Edition" natur, 9mm Filter
Pfeifenkonsulat "Edition" natur, 9mm Filter
nur € 59,90

inkl. 20% USt., zzgl. Versand
Molina "Natura" Volcano, 9mm Filter
Molina "Natura" Volcano, 9mm Filter
nur € 49,50

inkl. 20% USt., zzgl. Versand
Peterson "Red System" 312 AC9, 9mm Filter
Peterson "Red System" 312 AC9, 9mm Filter
nur € 115,00

inkl. 20% USt., zzgl. Versand
Savinelli Ermes Nr.616 black 9mm Filter
Savinelli Ermes Nr.616 black 9mm Filter
nur € 125,00

inkl. 20% USt., zzgl. Versand

Ihr Warenkorb

Es befinden sich keine Artikel im Warenkorb

Zum Warenkorb

Login


News


Poul Winslow Depot


Sven!Pipes

Sonderangebot

Vauen Auenland Eron glatt, 9mm Filter
Vauen Auenland Eron glatt, 9mm Filter
nur € 148,00

inkl. 20% USt., zzgl. Versand

 

B.C. " Ring Grain", sand, 9mm Filter
B.C. " Ring Grain", sand, 9mm Filter
nur € 119,00

inkl. 20% USt., zzgl. Versand

 

Jean Claude "Premium Einsteigerset" Bent 5tlg.
Jean Claude "Premium Einsteigerset" Bent 5tlg.
nur € 59,00

inkl. 20% USt., zzgl. Versand

 

Peterson Geschenkset Killarney 999 , glatt, 9mm Filter
Peterson Geschenkset Killarney 999 , glatt, 9mm Filter
nur € 165,00

inkl. 20% USt., zzgl. Versand

 

B.C. " Ring Grain", sand, 9mm Filter
B.C. " Ring Grain", sand, 9mm Filter
nur € 119,00

inkl. 20% USt., zzgl. Versand

 

Jean Claude "Premium Einsteigerset" Billiard 5tlg.
Jean Claude "Premium Einsteigerset" Billiard 5tlg.
nur € 59,00

inkl. 20% USt., zzgl. Versand

 

Neu im Sortiment

Molina "Starter" Anfaengerpfeife, glatt braun, 9 mm Filter
Molina "Starter" Anfaengerpfeife, glatt braun, 9 mm Filter
nur € 29,95

inkl. 20% USt., zzgl. Versand

 

Mastro Beraldi Olive, 9mm Filter
Mastro Beraldi Olive, 9mm Filter
nur € 139,00

inkl. 20% USt., zzgl. Versand

 

Paul Becker Nr.3 glatt, 9mm - oFi.
Paul Becker Nr.3 glatt, 9mm - oFi.
nur € 420,00

inkl. 20% USt., zzgl. Versand

 

Mastro Beraldi Olive, 9mm Filter
Mastro Beraldi Olive, 9mm Filter
nur € 139,00

inkl. 20% USt., zzgl. Versand

 

Denicotea Papierfilter 3mm, 100 Stk.
Denicotea Papierfilter 3mm, 100 Stk.
nur € 9,50

inkl. 20% USt., zzgl. Versand

 

B.C. " Ring Grain", sand, 9mm Filter
B.C. " Ring Grain", sand, 9mm Filter
nur € 119,00

inkl. 20% USt., zzgl. Versand

 

Top Angebote

Pfeifentasche 7er Leder schwarz
Pfeifentasche 7er Leder schwarz
nur € 72,00

inkl. 20% USt., zzgl. Versand
B.C. " Ring Grain", sand, 9mm Filter
B.C. " Ring Grain", sand, 9mm Filter
nur € 119,00

inkl. 20% USt., zzgl. Versand
Stanwell "Decoupage" Modell Nr. 9, oFi. (4mm Filter)
Stanwell "Decoupage" Modell Nr. 9, oFi. (4mm Filter)
nur € 139,00

inkl. 20% USt., zzgl. Versand
Vauen "Pocket"  glatt, dunkelbraun, 9mm Filter
Vauen "Pocket" glatt, dunkelbraun, 9mm Filter
nur € 159,00

inkl. 20% USt., zzgl. Versand
Stanwell H.C. Andersen I sandblast 9mm Filter
Stanwell H.C. Andersen I sandblast 9mm Filter
nur € 169,00

inkl. 20% USt., zzgl. Versand
Karl Harkam Freehand smooth ** oFi.
Karl Harkam Freehand smooth ** oFi.
nur € 590,00

inkl. 20% USt., zzgl. Versand